Drucken

Experten über die Schulter geschaut - Bamberg

Einblick in die duale Berufsausbildung der Berufsschule II im Berufsfeld Ernährung - Schüler der Berufsschule im Fachunterrichtunterricht der Mittelschule

Zielgruppe:

Schüler, die als Beruforientierenden Zweig Soziales gewählt haben

Zeitlicher Umfang:

Kooperation auf Schülerebene während des gesamten Schuljahres

Finanzielle Mittel:

Bis Februar 2012 vom bfz angeschoben und organisiert - finanziert über ESF-Mittel bis Februar 2012; anschließend in Eigenregie als Kooperationselement Mittelschule-Berufsschule weitergeführt.

Beschreibung des Projektes

In Kooperation mit der Berufsschule II, den Ausbildungsbetrieben und dem bfz.
Nach Auftaktveranstaltungen an der Berufsschule mit Fachlehrkräften Ernährung/ Gestaltung und Lehrkräften der Mittelschule empfehlen Berufsschullehrkräfte geeignete Auszubildende, die bereit sind, in den Unterricht der Mittelschule zu kommen (Bereich Soziales) und mit einer Schülergruppe etwas im Lehrjahr praktisch Gelerntes durchzuführen, ihren Beruf vorzustellen und offene Fragen der Schüler zu beantworten. Die Werbung bei den Kollegen der Berufsschule übernimmt ein Kollege der Berufsschule II.
Formale und versicherungsrechtliche Fragen werden über die Innungen geklärt.
Bereits jetzt sind viele gelungene Beispiele (Bäckereifachverkäufer/-in, Fleischereifachverkäufer/-in, Konditor/-in) sehr ermutigend.
Auf Initiative des Jobstarter-Projekts Progress Schule-Wirtschaft, der Vertreter der Fleischer- und der Bäcker-Innungen sowie der Hotel- und Gaststättenverbände Bamberg und Forchheim arbeiten Betriebe, Mittelschulen und Berufsschule zusammen, um die Attraktivität der Ausbildung im Berufsfeld Ernährung zu steigern. Im Rahmen der vertieften Berufsorientierung besteht die Möglichkeit, in den neuen Fachräumen der Berufsschule II Bamberg einen Einblick in die duale Berufsausbildung dieses Berufsfeldes zu erhalten. Angeboten werden hierbei Kurzhospitationen im Unterricht der fachpraktischen Ausbildung des Fleischer- und Bäckerhandwerks und des Hotel- und Gaststättengewerbes durch Fachlehrer an der Berufsschule II. Außerdem werden die Berufsbilder, die betriebliche Ausbildung und die Weiterbildungsmöglichkeiten der oben genannten Berufe durch Innungs- und Verbandvertreter vorgestellt.

Ansprechpartner:

Staatliche BS II, Dr.-von-Schmitt-Straße 12, 96050 Bamberg, Tel: 0951/302860